Im Werk in Rastatt wird die A-Klasse, die B-Klasse und der GLA hergestellt - wie das gemacht wird, haben wir uns mal genauer angeschaut. 

Den Karosseriebau haben wir als erstes besichtigt; Arbeiter fand man dort kaum, alles war automatisiert. Lediglich die über 100 Roboter und die Anlagen wurden von Mitarbeitern überprüft und Störungen wurden behoben. Alles geschieht Just-In-Sequenz, was heißt, dass die einzelnen Teile nicht zwischengelagert werden, sondern direkt verbaut. Eine solche Sequenz dauert 90 Sekunden, alle 90 Sekunden wird also auch ein Auto fertiggestellt. Logistisch gesehen ist dies ein Meisterwerk. Wird zum Beispiel die Tür an die Karosserie gebaut, so wird dafür die Tür in einer Anlage gefertigt, die sehr nahe an der vorbeilaufenden Karosserie steht. Damit werden Lagerkosten eingespart. Auch Zulieferer, die direkt am Werk liegen, liefern Just-in-Sequenz.

Zusammengebaut wird das komplette Auto (Sitze, Scheinwerfer, Räder usw.) trotzdem noch von vielen Mitarbeitern. An den Produktionsstraßen sind abschnittsweise Mitarbeiter aufgestellt, welche immer ein bestimmtes Teil an das Auto dranbauen. Alle paar Stunden wechseln sich die Mitarbeiter ab, damit man nicht den ganzen Tag das gleiche machen muss. Auch hier haben die Mitarbeiter wieder 90 Sekunden pro Arbeitsschritt Zeit. Das Band steht hierbei nie still, bis auf die Mittagspause, die 35 Minuten dauert. Roboter sind hier wenige zu sehen. Nur bei Arbeitsschritten, welche viel Präzision erfordern, kommen sie zum Einsatz.  Zum Beispiel wird die Windschutzscheibe voll automatisch von Robotern angebracht.

Im Großen und Ganzen war der Ausflug sehr interessant. Nach der Führung konnten wir uns noch kurz im Kundencenter aufhalten, dort waren unter anderem neue Autos ausgestellt.  An dieser Stelle auch nochmal ein Dankeschön an alle, die dabei waren. 

28.09.2018                                                                                        Laurin Steiner

Gymnasium Achern

Berliner Straße 30
77855 Achern

Tel.: 07841 / 642-1760
E-Mail: mail@gymnasium-achern.de
Kontakt