Wandertag einmal anders! Die Ks1e traf sich in Baden-Baden zum gemeinsamen Erwandern des im Hintergrund erkennbaren Museums Frieder Burda. Die Arbeiten des amerikanischen Lichtkünstlers, James Turrell, wurden zwei interessante Stunden lang bewundert und erwandert. Ein herausragendes Projekt dieses renommierten Landart-Künstlers ist die Umgestaltung eines Vulkans! Ja, richtig gelesen, ein erloschener Vulkan in Arizona, den der passionierte Flieger Turrell bei einem Überflug entdeckt hatte, machte er zum Zentrum seines Lebenswerkes.

Noch dazu kommt, dass der Künstler den Berg höchstselbst besitzt. Wenn das mal nicht außergewöhnlich ist! Primär geht es aber nicht ums Besitzen, sondern um den Himmel, nicht weniger als das. Turrells Vulkan-Krater, den er „Roden Crater“ getauft hat, gewährt durch seine „Umbauten“ eindrucksvolle Ausblicke auf das klare Himmelsgewölbe über Arizona, wodurch beim Betrachter, Weltenwanderer müsste man hier eigentlich sagen, alte Gewissheiten über Himmel und Erde ins Wanken gebracht werden. Auch die „Skyspaces“-Arbeiten, Räume mit einer streng geometrischen Öffnung nach oben, offenbaren ein ähnlich konzentriertes Erleben des Himmels. Was im Museum selbst zur Bewusstseinserweiterung führt, sind die auch im Englischen so bezeichneten „Ganzfeld“ -Arbeiten, bei denen der Besucher in einen Raum eintritt, in dem sich durch kontinuierlich verändernde Lichtfarben eine Veränderung der Wahrnehmung einstellt.

Das Flugzeug sei eigentlich sein Atelier, sagte James Turrell über sich. Was das für sein Werk bedeuten könnte, wurde in einem Colloquium am Ende des Ausstellungsbesuches versucht auszuloten und dabei zeigten sich die Teilnehmer des Wandertages auch interpretatorisch gut bewandert. Vor dem Weg zurück nach Achern durchwanderten die Schülerinnen und Schüler noch kurz die Baden-Badener City. Und so wurde es für alle ein sehr gelungener Wandertag.

Noch bis zum 28. Oktober kann man die Ausstellung James Turrell „The substance of light“ in Baden-Baden besichtigen.

Gymnasium Achern

Berliner Straße 30
77855 Achern

Tel.: 07841 / 642-1760
E-Mail: mail@gymnasium-achern.de
Kontakt