Erlös des Adventsbazars geht wieder an Karibu Openhand e.V.

Heike Dörr, Biologielehrerin am Gymnasium Achern und Vorsitzende des Fördervereins „Karibu Openhand“, freute sich über die große Spende der SMV am Gymnasium Achern. Verbindungslehrer Yannick Schürcken und die Vertreter der SMV übergaben der Vorsitzenden zum Weihnachtsfest symbolisch einen Scheck über 5000 Euro. Die SMV organisierte auch dieses Jahr wieder ihren traditionellen Adventsbazar am Gymnasium. Alle Klassen waren eingeladen, einen Stand zu betreiben und den Erlös aus dem Verkauf zu spenden. Der Bazar war auch dieses Jahr wieder gut besucht und so konnte die stolze Summe von 5000 Euro eingenommen werden. „ Karibu Openhand“  unterstützt seit Jahren Waisenhäuser und Kinderheime in Kenia. Auch gegenseitige Besuche der Verantwortlichen finden statt. „Ich danke der SMV für die großartige Unterstützung und die tolle Geste zu Weihnachten. Das Geld kommt den Kindern in Kenia direkt zugute. Wir haben mit unseren Projekten schon viel erreicht“ , so Heike Dörr.

Wir feiern den zwanzigsten Geburtstag mit den Normannen

– On fête les 20 ans de jumelage avec Pont-Audemer

Traditionnellement ist der gemeinsame Verabschiedungsabend in Achern mit den Franzosen und deutschen Austauschschülern, Eltern, Lehrern und der Schulleitung immer eine soirée amicale bei der sich alle treffen, um bei deutschen und französischen Leckereien, einen angenehmen Abend mit Gesang, Tanz, Theater und künstlerischen Beiträgen zu verbringen.

Auch dieses Jahr waren Freude, Lachen und ein paar ernste, wehmütige Gedanken an die Abreise ganz nah beieinander. Im Sinne der deutsch-französischen Freundschaft und der Tradition gemeinsam Europa zu gestalten, gaben zuerst die Acherner Gastgeber mit dem Lied „Stay by me“ einen rührenden Auftritt unter der musikalischen Leitung von Herrn Meier auch die Franzosen antworteten mit einem selbst gedichteten Lied und einer stimmgewaltigen Gruppe von diesjährig über 33 französischen Schülern im Austausch. Die weiteren Festakte kamen aus den gewählten Ateliers wie der Tanz, der auf der schon die Choreografie der New Yorker Künstlerin zum Weltfrauentag one billion rising im Februar abgestimmt ist unter der Leitung von Frau Bode, die auch den gesamten Abend organisiert und geplant hat, sowie den gesamten Schulaustausch zusammen mit Herrn Lang betreut.

Start-up BW Young Talents am Gymnasium Achern

Achern. Einen besonderen Schultag erlebten die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Achern im Rahmen der Kampagne Start-up BW Young Talents des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg. Sie erarbeiteten im Team in kurzer Zeit innovative Geschäftsideen mit Hilfe von Kreativitätstechniken und anhand eines vereinfachten Business Model Canvas. Ziel des Projekts ist es, Jugendliche mit Hilfe von spezifischen Design Thinking Methoden an die Themen Start-up und Innovation heranzuführen.

So erlebten 49 Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse in diesem Innovationsworkshop die ersten Phasen einer Unternehmensgründung: Probleme identifizieren, Lösungen finden, Geschäftsideen entwickeln, Konzeption des Geschäftsmodells und Präsentation im Elevator-Pitch-Format. Sie lernten ihrer Problemlösungsfähigkeit zu vertrauen, ihren Ideen freien Lauf zu lassen und diese dann zu strukturieren und zu fokussieren, um zu einer Geschäftsidee zu kommen. Dabei machen sie sich Gedanken über potenzielle Kunden, den Kundennutzen, das Alleinstellungsmerkmal, den Vertrieb und die Werbung.