"Welche Apps habt ihr auf dem Handy?" Thomas Feibel, Publizist und Experte für die Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen, nimmt sich bei seinem Vortrag erst einmal viel Zeit für das direkte Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern. Die Sechstklässler am Gymnasium Achern sind begeistert: Endlich einmal ein Erwachsener, der alle Apps und Spiele kennt und sogar zugibt, sie alle schon einmal "gezockt" zu haben. Schier endlos ist die Zahl der Fragen, die die Kinder auf dem Herzen haben. WhatsApp und Co. gehören zu ihrem Alltag und doch ist die Unwissenheit groß. Gelassen und humorvoll stellt sich Thomas Feibel dem Ansturm der Kinder und gibt Auskünfte von Datenschutz bis zu Ballerspielen.

 

In Kooperation mit der Stadtbibliothek Achern unter der Leitung von Beate Eissele-Wössner ist es gelungen, Thomas Feibel als Referenten für einen ganzen Vormittag am Gymnasium Achern zu gewinnen. Schließlich widmet er sich doch noch der Lektüre aus seinem neuesten Buch "Jetzt pack doch mal das Handy weg. Wie wir unsere Kinder von der digitalen Sucht befreien." Geschickt hat er vier Kapitel ausgewählt, die einen Überblick über die Geschichte geben, einige Details verraten, aber immer noch Lust aufs Selber-Lesen machen. Jugendliche, die sich mit ihren Smartphones moralisch schuldig machen durch Leichtsinn  und Gruppenzwang: das fasziniert die Schüler. Thomas Feibel kommt an. Er unterstützt damit die Arbeit des Programms GA+ unter der Leitung von Beratungslehrerin Katja Kilb. Medienpädagogik und Prävention werden am GA durch mehrere Bausteine in verschiedenen Klassenstufen groß geschrieben. Auch die Eltern sind in das Konzept eingebunden. Nur so können wir unsere Kinder und Jugendlichen auf einen verantwortungsvollen Weg in der digitalen Welt bringen.

  • Feibel001
  • Feibel002
  • Feibel003
  • Feibel004

Simple Image Gallery Extended