Achern. Eine Alarmanlage zum Mitnehmen? Mit Erfinderstolz präsentieren die drei Schüler ihre Erfindung im Physikraum des Gymnasium Achern. Niklas Poteczin, Luis Braun und Niklas Huniar haben mit Begleitung durch Fachlehrer Michael Staak ein Alarmsystem zum Schutz von Häusern, Wohnungen und eben auch Ferienwohnungen entwickelt. In einem handlichen Kasten verpackt sind die Sensoren und die akustische Einheit, die ungebetene Besucher erkennt und in die Flucht schlagen soll. Einige technische Schwierigkeiten mussten so bewältigt werden, dass die Alarmanlage nicht fest verbaut wird, sondern handlich in das jeweilige Domizil mitgenommen werden kann. Die Serienreife hat das Produkt noch nicht, aber die jungen Tüftler freuen sich über ihren 2. Preis und wollen ihre Entwicklung noch weiter verbessern. Mit dem neuen Oberstufenkurs NwT (Naturwissenschaft und Technik) am Gymnasium Achern können sie in Zukunft ihr technisches Wissen auch bis zum Abitur weiter ausbauen.