Wir, die Schüler des Moduls Projekt für Soziales Engagement (PSE) haben uns dieses Schuljahr mit dem Thema “Armut in Deutschland” beschäftigt. Hierzu informierten wir uns erst selbst, führten danach Interviews Anfang Oktober mit dem Schulsozialarbeiter Herrn Tausch und unserem Direktor Herrn Weih und Ende Oktober mit zwei Mitarbeitern des Kommunalen Sozialen Dienstes in Achern. Vom 28.-30. März machten wir eine dreitägige Exkursion nach Frankfurt. Wir besuchten die Arche e. V. Frankfurt-Griesheim, welche eine christliche Einrichtung für Kinder aus sozial schwachen Familien ist. Die Kinder können dort nach der Schule hingehen, um dort etwas zu essen und ihre Freizeit zu verbringen. Wir hatten die Chance, dort fünf Jugendliche zu treffen und mit ihnen ein Interview zum Thema Gesellschaft und ihrem Leben zu führen. Am nächsten Tag führte uns ein ehemaliger Obdachloser und Alkoholiker durch Frankfurt und erzählte uns seine Geschichte.

Er zeigte uns seine zwei Schlafplätze, seine Bettel-Plätze und einige Hilfseinrichtungen für Obdachlose. Am Nachmittag besichtigten wir die Räumlichkeiten der Diakonie Weser 5 (in der Nähe des Hauptbahnhofes) und ließen uns die Einrichtung von einer dort arbeitenden Sozialarbeiterin zeigen und ihre Aufgaben erklären. Sie führte uns durch den Empfang im Eingangsbereich, der 24 Stunden für “Kunden” geöffnet hat, und durch die Tagesstätte mit zugehörigem Klamottenlager, in einem abgetrennten Bereich schliefen einige in sogenannten “Strandkörben”, das sind Liegen, welche wie Strandkörbe überdacht sind, aber eine verlängerte Sitzfläche zum schlafen haben. All das machte einen beklemmenden Eindruck auf uns, die Menschen dort leben eher nebeneinander statt miteinander. Die Obdachlosen waren alle ruhig und saßen eigentlich nur vereinzelt herum.

Weitere Informationen zu unserer Exkursion und die vollen Artikel/Interviews finden Sie in der nächsten Schülerzeitung.

  • PSE001
  • PSE002
  • PSE003
  • PSE004

Simple Image Gallery Extended