Im Rahmen des „Outdoor-Geographie“-Moduls war auf Einladung von Fachlehrerin Denise Hohwieler Gerald Doll vom Landratsamt Ortenaukreis mit seinen Azubis zu Gast am Gymnasium Achern. Die Experten vom Fachbereich für Vermessung & Flurneuordnung (Sachgebiet: Bodenordnung und Ingenieurvermessung) hatten ihre Ausrüstung dabei, um den Schülerinnen und Schülern die Praxis der Geodäsie beizubringen. Im Theaterhof des Gymnasiums bauten sie verschiedene Stationen auf, an denen die verschiedenen Methoden der Vermessung und die Instrumente ausprobiert werden konnten.  Wie echte Vermesser ließen sich die Schülerinnen und Schüler nicht vom strömenden Regen ablenken; sie waren zu sehr mit Messen und Rechnen beschäftigt. Bei der Erdvermessung kommt beispielsweise auch Trigonometrie zum Einsatz, die den Schülern bis dahin eher theoretisch aus dem Matheunterricht bekannt war.

Im Rahmen des „Acherner Modells“ am Gymnasium Achern können die Schülerinnen und  Schüler Module nach ihren Interessen wählen. Diese Module machen einen intensiven Austausch wie in diesem Fall mit dem Landratsamt auf hohem fachlichen Niveau möglich. Geographie-Lehrerin Denise Hohwieler war zufrieden: „Mathematik und Erdkunde mit Spaß und Freude: Mein Dank geht an Gerald Doll und sein Team für den großartigen Workshop.“ 

  • Vermessung001
  • Vermessung002
  • Vermessung003
  • Vermessung006
  • Vermessung007
  • Vermessung008
  • Vermessung009
  • Vermessung010
  • Vermessung012
  • Vermessung013
  • Vermessung014
  • Vermessung015
  • Vermessung016
  • Vermessung017
  • Vermessung018
  • Vermessung019
  • Vermessung020
  • Vermessung021
  • Vermessung023
  • Vermessung024

Simple Image Gallery Extended