Unseren Kindern und Jugendlichen soll es gut gehen, sie sollen sich frei entwickeln können und ihre Persönlichkeit ausbilden. Diesem Erziehungsziel können die meisten Eltern, Lehrkräfte und Erziehenden vorbehaltlos zustimmen. Und doch gibt es in unserer Gesellschaft eine nennenswerte Zahl an Kindern und Jugendlichen, deren Wohl durch sexuelle Gewalt erheblich gefährdet ist. Dabei dürfen wir nicht auf andere zeigen, sondern sind in der Verantwortung, bei uns selbst ein Schutzkonzept zu verwirklichen. Marion Wolfgarten, Kollegin am GA und Beauftragte für Chancengleichheit, ergriff die Initiative und brachte den Stein ins Rollen: Eine Arbeitsgruppe erarbeitet nun kontinuierlich ein Schutzkonzept vor sexueller Gewalt für das Gymnasium Achern. Wir werden fachlich begleitet durch „Aufschrei! - Ortenauer Verein gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Erwachsenen e.V.“

Ein Treffen der Arbeitsgruppe findet alle vier bis sechs Wochen statt. Die Gruppe besteht aus unserem Schulsozialarbeiter Anton Tausch, unserer Beratungslehrerin Katja Kilb, Vertreter*innen des Schulentwicklungsteams, der Schulleitung, Kolleg*innen möglichst aller Fachbereiche, Schüler*innen, und Eltern. Neu-Einsteiger sind herzlich willkommen und können sich bei Interesse bei Anton Tausch melden. Durch die GLK wurde sie beschlossen und ist mittlerweile gebucht: eine dreistündige Grundschutz-Schulung/Fortbildung fürs gesamte Kollegium wird im Früjahr 2020 durch das Team von „Aufschrei!“ am Gymnasium Achern stattfinden. "Ich bin froh, dass wir uns auf den Weg gemacht haben, dieses wichtige Thema zum Schutz der uns Anvertrauten zu bearbeiten", so Marion Wolfgarten.

  • Schutzkonzept01
  • Schutzkonzept02
  • Schutzkonzept03
  • Schutzkonzept04

Simple Image Gallery Extended