Diakon Pouria Schunder wünschte in Vertretung von Pfarrerin Bessler-Koch allen Konzertbesuchern zum Schluß Kraft und Stärke für die kommenden Wochen vor Weihnachten. Kraft tanken und Musik genießen konnten die Freunde, Familien und Mitschüler der musizierenden Acherner Gymnasiasten schon beim diesjährigen traditionellen Adventskonzert in der evangelischen Christuskirche. Feierlich eingestimmt durch die Händelsche Feuerwerksouvertüre, die von vier Solisten unter der Leitung von Jens Weber vorgetragen wurde, konnten die Zuhörer „Angel´s Carol“ des englischen Komponisten John Rutter genießen. Stefanie Weber gelang es auch in der Mehrstimmigkeit einen schönen, runden Chorklang der jungen Sängerinnen zu gestalten. Auch beim „Jingle Bell Rock“ glückte die anspruchsvolle Verbindung von Rhythmik und Text mit ansprechender Stimmführung. Wohin die Stimmbildung in der Unterstufe führen kann, bewies das aus Oberstufenschülerinnen zusammengesetzte Vokalensemble des Gymnasium Achern unter der Leitung von Andreas Meier.

Eine Hirtenmotette des italienischen Komponisten Giovanni Battista Ristori, der im barocken Dresden wirkte, hatten sich die ambitionierten Sängerinnen vorgenommen. Dem von der neuen Musiklehrerin Alexandra Schneider makellos vorgetragenen Rezitativ folgte der Chor der Schülerinnen mit barockem Groove unterstützt durch ein Streichertrio und dem Cembalo als Basso continuo. Einige Schülerinnen übernahmen auch Soloparts und meisterten die Mehrstimmigkeit intonatorisch sicher. Spätestens beim beschwingten „Alleluja“ erfüllte weihnachtliche Vorfreude die Zuhörer in der Christuskirche. Diese durften bei Konrad Bayers Blasorchester gleich darauf selbst mitsingen. Beim „Adeste fideles“ war vorsorglich der lateinische Text ausgelegt worden. Textsicher sang auch der ehemalige Schulleiter Paul Droll das schöne Weihnachtslied mit. Das Streichorchester brachte darauf gleich drei internationale Weihnachtsschlager zu Gehör. Das Stück „Dance Noel“, in dem mit fröhlichem Pizzicato Glöckchen imitiert werden, war den französischen Gastschülern aus der Normandie gewidmet, die in diesen Wochen zum 20. Jubiläum das Gymnasium in Achern besuchen. Mit ihrem souveränen Big-Band Sound drehten Bläser, Schlagzeuger und Gitarrist noch einmal richtig auf. Mit Amira Vollmer als Gesangssolistin war „All I want for Christmas is you“  Höhepunkt und Ende des unterhaltsamen Adventskonzertes zugleich. Schulleiter Stefan Weih dankte allen engagierten Mitwirkenden von ganzem Herzen und wünschte allen noch ein paar besinnliche Stunden in der manchmal stressigen Vorweihnachtszeit.

  • Adventskonzert01
  • Adventskonzert02
  • Adventskonzert03
  • Adventskonzert04
  • Adventskonzert05
  • Adventskonzert06
  • Adventskonzert07
  • Adventskonzert08
  • Adventskonzert09
  • Adventskonzert10
  • Adventskonzert11
  • Adventskonzert12
  • Adventskonzert13
  • Adventskonzert14
  • Adventskonzert15
  • Adventskonzert16
  • Adventskonzert17
  • Adventskonzert18
  • Adventskonzert19
  • Adventskonzert20
  • Adventskonzert21
  • Adventskonzert22
  • Adventskonzert23
  • Adventskonzert24
  • Adventskonzert25
  • Adventskonzert26
  • Adventskonzert27
  • Adventskonzert28
  • Adventskonzert29

Simple Image Gallery Extended