93 Abiturienten am Gymnasium Achern zelebrieren ihren Abschluss in der Mensa

Achern. Für einige Eltern war die Entscheidung sicher mit etwas Wehmut verbunden, aber die Abiturienten des Jahrgangs 2020 am Gymnasium Achern hatten sich mehrheitlich für eine Feier mit der ganzen Kursstufe entschieden. Und das hieß in Corona-Zeiten, dass maximal hundert Personen teilnehmen durften – gerade in etwa so viel wie der Jahrgang umfasste. Schulleitung und Lehrkräfte galten zum Glück als Mitarbeiter, so dass wenigstens die Lehrerinnen und Lehrer der vierstündigen Fächer anwesend sein konnten, um ihre Schützlinge in die Freiheit zu entlassen. Schulleiter Stefan Weih brachte es in seiner Rede an die Abiturientia auf den Punkt: „Ihr seid in jeder Hinsicht ein besondere Jahrgang. “ Wie die jungen Erwachsenen mit der Corona-Krise zur Abiturzeit umgegangen seien, verdiene seinen Respekt. Gerade deshalb gab er den Abiturienten Gedanken zum Optimismus auf den Lebensweg. Auch den Eltern dankte er für die gelungene Erziehungspartnerschaft auf dem langen Weg zum Abitur. Am Ende stand sein Wunsch, die Schulabgänger mögen bei allen Herausforderungen ihren eigenen Weg selbstbewusst und selbstbestimmt gehen, was er mit Bezug auf John Steinbecks „Jenseits von Eden“ mit dem hebräischen Ausdruck „timschal“ – „du kannst“ herausstrich.

Dass die Corona-Krise und die zeitweilige Schulschließung auch die Schülerinnen und Schüler nicht kalt ließ, zeigte sich in der mitreißenden Abiturrede von Evelyn Krutsch. Akzentuiert und rhythmisch gestaltet geriet die Rede beinahe zu einem Gedicht. Der engagierte Vortrag wirkte wie eine poetische Reflexion der Situation des Abiturjahrganges. „Verlierer und Helden“ habe es in den Jahren gegeben, aber auch in den gelesenen Büchern: „Einige davon fanden wir gut, einige eher weniger“, fasste sie kritisch zusammen. In der Zukunft würden sie alle zu Helden, so Evelyn Krutsch, die appellierte: „Traut Euch alles zu riskieren, wenn es Eure Leidenschaft ist“. Der Applaus war ihr sicher. Die Reden blieben aber nicht nur im Kreis der Teilnehmer der Feier: ein Livestream machte es möglich, dass über 900 Zuschauer an den Bildschirmen zu Hause die Feier verfolgen konnten. So konnten auch Eltern, Freunde und Verwandte bei der folgenden feierlichen Verleihung der Abiturzeugnisse durch Schulleiter Stefan Weih Anteil nehmen. Auch die Preisverleihung erfolgte im Rahmen der Zeugnisvergabe, wobei Oliver Valta das Zeugnis mit der Traumnote 1,0 in Empfang nehmen konnte. Auch eine Diashow mit Bildern aus den letzten acht Jahren Schulzeit untermalt mit Casino-Klängen von Musiklehrer Andreas Meier lockerte die Veranstaltung auf, die ursprünglich nach dem Motto „Abi-Vegas“ ein Casino-Abend hätte werden sollen, wie Moderatorin Laura Baumgarten betonte. Einen solchen Ballabend mit Casino haben die optimistischen Abiturienten aber fest im Blick. Sobald es die Umstände wieder erlauben, wollen sie ihren Abiball mit allem Drum und Dran nachfeiern. In der Mensa blieb der Mindestabstand gewahrt und erst beim symbolischen Ballon-Steigenlassen auf der Terrasse der Mensa, konnten alle noch an der frischen Luft zusammenstehen, Widmungen in der Abizeitung sammeln oder einfach im Gespräch Abschied von einer intensiven Schulzeit nehmen.

Mit Preisen ausgezeichnet wurden:

Bartmann, Florian: Beste Leistungen im Fach Spanisch und Stipendium bei e-fellows

Fallert, Jonas: Stipendium bei e-fellows

Hentschel, Nele: Franz-Schnabel-Medaille und Buchpreis für beste Leistungen im Fach Geschichte

Horn, Rouven: Alfred-Maul-Gedächtnismedaille und Buchpreis für beste Leistungen im Fach Sport

Joerger, Jakob: Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker für beste Leistungen in Chemie

Kaunat, Tizia: Scheffelpreis für beste Leistungen im Fach Deutsch

Kron, Paul: Mitgliedschaft der Deutschen Physikalischen Gesellschaft für beste Leistungen in Physik; Stipendium bei e-fellows

Leichsenring, Lara: Otto-Dix-Schulpreis für beste Leistungen im Fach Bildende Kunst; Stipendium von e-fellows

Linke, Paul: Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker für beste Leistungen in Chemie

Neureiter, Teresa: Stipendium von e-fellows

Obert, Lara: Mitgliedschaft der Deutschen Physikalischen Gesellschaft für beste Leistungen in Physik

Ratey, Ayman: Mitgliedschaft der Deutschen Physikalischen Gesellschaft für beste Leistungen in Physik

Rösch, Julia: Preis für beste Leistungen im Fach Englisch; Preis für beste Leistungen im Fach Musik; Stipendium bei e-fellows

Strauß, Nico: Preis für beste Leistungen in Mathematik der Volksbank in der Ortenau

Tisch, Ida: Stipendium bei e-fellows

Tränkle, Jana: Preis für beste Leistungen in Mathematik der Volksbank in der Ortenau; : Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker für beste Leistungen in Chemie; Stipendium von e-fellows

Valta, Oliver: Preis der Stadt Achern für den Abiturschnitt von 1,0; Ferry-Porsche-Preis für besondere Leistungen in Mathematik und Physik; Mathematikpreis der Deutschen Mathematiker Vereinigung; Buchpreis und Mitgliedschaft der Deutschen Physikalischen Gesellschaft für beste Leistungen in Physik; Stipendium von e-fellows

Weser, Nico: Preis für beste Leistungen im Fach Ethik; Stipendium von e-fellows