Auch am Gymnasium Achern fand in den letzten Ferienwochen die "Lernbrücke" statt. Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums konnten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Lücken aus der Zeit der Corona-Schließung füllen, bereits Gelerntes festigen und Sicherhiet gewinnen. Lorena Bülow, Barbara Czerny, Katharina Grünberg und Jamie Kamphues hatten sich freillig als Lehrkräfte für die recht kurzfristig geplante Lernbrücke zur Verfügung gestellt. Für sechs verschiedene Jahrgangsstufen bereiteten sie binnendifferenziernde Aufgaben in den Fächern Deutsch und Mathematik vor. In der Schule war in den Ferien für alle genug Platz. So konnten sich die Lernenden am Vormittag gut konzentrieren und am Nachmittag noch die herrliche Sommerzeit genießen. Schulleiter Stefan Weih dankte in seiner Eröffnungsrede zu Beginn des Schuljahres den aktiven und kreativen Kolleginnen, die die Lernbrücke möglich gemacht haben. Ein paar Eindrücke gibt es hier:

 

  • Lernbruecker01
  • Lernbruecker02
  • Lernbruecker03
  • Lernbruecker04
  • Lernbruecker05
  • Lernbruecker06
  • Lernbruecker07
  • Lernbruecker08