Fünf Mal die gleiche Veranstaltung hinrtereinander feiern? Nein, am Gymnasium Achern sind wir nicht von Heinrich Bölls berühmter Kurzgeschichte beeinflusst worden. kein Wiederholungszwang, sondern die Corona-Verordnung forderte bei der Aufnahme der neuen Fünftklässler in diesem Jahr kreative Lösungen. Und so verlegten Diana Grüninger und Elli Straub als Koordinatoren den Empfang der Eltern kurzerhand auf die Terrasse der Schulmensa. Dort konnten sich die stolzen Eltern an der frischen Luft über den wichtigen Schritt ihrer Kinder ans Gymnasium austauschen. Die Kinder waren da schon längst mit ihren Klassenlehrerinnen auf dem Weg zum gegenseitigen Kennenlernen. Auch die Schulrallye musste in den folgenden Tagen nicht ausfallen, nur die Maske musste eben immer mit auf dem Weg durchs Schulhaus. Schulleiter Stefan Weih begrüßte jede der fünf Klassen einzeln im Mensagebäude, wobei die Eltern mit ihren Kindern auf Dreier-Sitzgruppen mit gebührendem Abstand Platz nehmen konnten. "Jetzt sind wird wieder komplett, Ihr habt uns noch gefehlt", so Stefan Weih und sprach allen Beteiligten Mut in dieser speziellen Zeit zu. Viele der Eltern zeigten sich im Gespräch froh, dass der Präsenzunterricht wieder möglich ist, und dankbar für das Engagement der Schule. Ursula Adler und Manuel Spang vom Förderverein waren ebenfalls gekommen und hießen die Eltern willkommen. Selbstverständlich konnten auch wieder die beliebten Schul-T-Shirts bestellt werden. Dank des guten Wetters wurde die Aufnahme der 5er auch im Corona-Jahr zu einer fröhlichen Veranstaltung.

       

  • 5er202001
  • 5er202002
  • 5er202005
  • 5er202006
  • 5er202008
  • 5er202010
  • 5er202011
  • 5er202014
  • 5er202015
  • 5er202016
  • 5er202017
  • 5er202019
  • 5er202020
  • 5er202022
  • 5er202026