Auch in diesem Jahr wurde am Gymnasium Achern der Tag der Reanimation durchgeführt. Chefarzt Dr. Neuburger kam mit Frau Dr. Reimling, Herrn Dr. Springmann und Herrn Dr. Hirsekorn, um mit allen Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen sowie den aktuell 28 Schulsanitätern die lebensrettenden Handgriffe zu trainieren.

Eine solche Woche der Wiederbelebung, in der Fachärzte in die Schulen gehen und die Grundlagen der Reanimation vermitteln, findet in Deutschland jährlich statt. Das Ziel dieser Aktion ist es,  die niedrige Laienreanimationsrate in Deutschland zu erhöhen, denn bei Herz-Kreislauf-Stillstand ist schnelle Hilfe überlebenswichtig. Bis der Rettungsdienst vor Ort ist, dauert es aber im Schnitt deutlich länger. Bereits nach 4-5 Minuten kann es zu nicht mehr reversiblen Schädigungen des Gehirns kommen. Dieses kritische Zeitfenster kann durch Ersthelfer überbrückt werden. Auch Kinder können diese Hilfe leisten, wenn sie die Chance bekommen, die Herzdruckmassage zu lernen.

Am Gymnasium Achern gibt es auch einen Schulsanitätsdienst, der von Doris Reck seit vielen Jahren kompetent geleitet wird, „aber es ist wünschenswert, dass möglichst viele Schüler/innen reanimieren können“, so Doris Reck. „Gemeinsam mit mir als Leiterin des Schulsanitätsdienstes können wir mit den Klassen die vereinfachte Laienreanimation praktisch üben.“ Für die Gruppe der Schulsanitäter passen die Ärzte das Programm an, weil diese schon über eine gutes Grundwissen versorgen. Sie zeigen in realistischen Demonstrationen eine Reanimation mit dem Defibrilator. Da die Schule über einen Laien-Defibrilator und das passende Übungsgerät verfügt, können die Schulsanitäter mit diesem in der Einheit üben und für den Ernstfall trainieren.

Schulleiter Stefan Weih ist sehr glücklich darüber, dass diese Aktion seit Jahren in Kooperation mit dem Ortenau-Klinikum in Achern durchgeführt werden kann. „Es gehört zu unserem Schulprofil, dass unsere Schülerinnen und Schüler sich ihrer Verantwortung für ihre Mitmenschen bewusst werden und dies im Alltag umsetzen sollen. Dazu gehören aber, wie bei der Reanimation, ganz bestimmte Fertigkeiten, und darum bin ich sehr dankbar, dass uns die Experten aus unserem Klinikum unterstützen. Der Tag der Reanimation hat sich bei uns als regelmäßige Institution etabliert.“

  • Reanima01
  • Reanima02
  • Reanima03
  • Reanima04
  • Reanima05
  • Reanima06
  • Reanima07
  • Reanima08
  • Reanima09