Das Gymnasium Achern beim Bundesligisten Fraport Skyliners

Zum wiederholten Male nahm das Gymnasium Achern am Schools-Cup des Frankfurter Basketball Bundesligisten Fraport Skyliners teil. Am Sonntag, den 07.04.19 fuhren vier Autos, beladen mit 20 Schülerinnen, Schülern und Eltern in die Fraport-Arena. Das Acherner Team, rekrutiert aus acht Spielerinnen und Spielern des Basketball-Moduls, gecoacht von dem Sportlehrer Veit Asam, durfte sich mit drei anderen Schulteams aus dem Frankfurter Raum messen. Auf dem Parkett der Profis zu spielen, mit Schiedsrichtern und den steilen Zuschauerrängen rundherum, war für die Schüler etwas ganz Besonderes. Mit hervorragendem Teambasketball gewannen sie das Halbfinale deutlich mit 26:2 und traten somit im Endspiel gegen die Heinrich-Heine-Schule an. Die Partie hatte alles zu bieten, was diesen Sport ausmacht: sogar einen Slamdunk - zum Leidwesen der Acherner Mannschaft auf Seiten der Frankfurter. Trotz dieses einen Ausnahmespielers konnten sie die Partie lange offenhalten, verloren am Ende aber mit 24:16. „Eine super Leistung unseres Teams vom Gymnasium Achern – ich bin höchst zufrieden“, so Coach Veit Asam am Ende des Turnieres.

Zur Belohnung durften die Acherner Basketballer im Anschluss an den Schools-Cup das Bundesligaspiel der Skyliners gegen Bayern München sehen. Ein absolutes Highlight vor ausverkauftem Haus, welches erst nach zweimaliger Verlängerung zugunsten der Münchner entschieden wurde. Ein ereignisreicher Sonntag ging spät zu Ende. Und alle waren sich einig: „Frankfurt, wir kommen wieder!“