Ein Märchen aus der neuen Zeit und der Tragödie Erster Teil. Wie jedes Jahr fanden in Baden-Baden auch in der Woche vom 14.02.2022 bis 18.02.2022 die Theaterveranstaltungen „Fit fürs Abi in 5 Tagen“ statt. Der Deutsch-Leistungskurs von Frau Kist besuchte am Donnerstagabend das Theaterstück "Der Goldne Topf – ein Märchen aus der neuen Zeit" von E.T.A. Hoffmann sowie am darauffolgenden Tag "Faust – der Tragödie erster Teil" von J. W. v. Goethe. Von in VR-Brillen veranschaulichten Szenen bis hin zur Fastnachtsmusik fehlte nichts. Obwohl, oder gerade weil es für einige der erste größere Theaterbesuch war, waren alle begeistert von der Inszenierung. 

Am ersten Abend begann die Vorstellung damit, dass jemand scheinbar versehentlich in einen Teil des an der Garderobe wartenden Kurses hineinstolperte. Der Tollpatsch stellte sich nur wenig später als der Hauptdarsteller Anselmus des Märchens aus der neuen Zeit heraus: Der Goldne Topf. Während der Vorstellung befanden sich die Zuschauer in einem kleinen Raum, immer mitten auf der Bühne, oft auch im Weg, und waren damit Teil des Theaters. Für alle Besucher eine ganz neue Erfahrung. Das Zusammenspiel von Schauspiel, Beamer, Kamera, Scheinwerfer und VR-Brille zog das Publikum in den Bann des Märchens. Auch nach dem Theater waren die fünf Schauspieler bereit, die spontan aufkommenden Fragen zu beantworten. 

Das Theater am zweiten Abend gestaltete sich nicht weniger spannend, wenn auch vollkommen anders inszeniert. Wie man sich einen klassischen Theaterbesuch so vorstellt, nahm das Publikum auf edel aussehenden Stühlen Platz, welche unter einem riesigen Kronleuchter, umgeben von eindrucksvollen Wandmalereien aufgereiht standen. Die einfachen Bühnenbilder, bestehend aus Holzplatten und einem großen Spiegel stellten wunderbar dar, wie Faust an seinem Streben nach mehr Wissen verzweifelt und von einer Kiste in die nächst gelangt, ohne jemals ausbrechen zu können.

Die Tragödie von Goethe wurde von äußerst professionellen Schauspielern in Szene gesetzt, deren einheitliche Verkleidung zeigte, wie jeder Charakter lediglich einen Teil von Fausts Gedankenwelt darstellte. Im Nachgespräch mit den Schauspielern konnten noch einige Fragen geklärt werden, unter anderem, wie es war, mit der Zweitbesetzung des Mephisto zu spielen, der leider kurzfristig erkrankt war.  

Für alle Kursteilnehmer waren diese beiden Abende eine neue Erfahrung nicht nur um den abiturrelevanten Stoff zu wiederholen, sondern auch um in die faszinierende Welt des Theaters einzutauchen. 

LK Deutsch2