Demokratie an der Schule will gelernt sein – und soll am Gymnasium Achern ab kommendem Schuljahr zusätzlich durch die interaktive Aula-App aktiv gestaltet und gelernt werden.  
Anlässlich der voraussichtlichen Einführung des Tools hat sich eine Gruppe aus vier Schüler*innen unter Begleitung des Verbindungslehrers Yannick Schürken auf den Weg nach Kirchzarten gemacht und dort in den Black Forest Studios erfahren, wie Aula an anderen Schulen bereits genutzt wird und welche Probleme man im Blick haben sollte, damit reibungslos partizipiert werden kann. Abschaffung der Schuluniformen, Durchsetzung von Studienfahrten auch außerhalb Deutschlands, Mittelstufendisco, ein neuer Schulname – die Liste der Erfolge der Aula-App sind lang.  

Unter der Leitung von Politiklehrerin Marina Suhm soll im kommenden Jahr im Aula-Modul die Einführung begleitet werden – Ideen aus der Schülerschaft werden gesammelt und sondiert, evaluiert und im besten Falle gemeinsam mit motivierten SchülerInnen verwirklicht werden. Der Grundstein dafür wurde in Kirchzarten gelegt. Man darf gespannt sein, was sich die Schülerschaft am GA einfallen lässt.